Archiv für November 2012

MZ Artikel zur Verlängerung des Vertrages in Friedersdorf

FRIEDERSDORF/MZ. Betroffenes Schweigen herrscht unter den Mitgliedern des
Sozial- und Gesundheitsausschusses des Kreistages bei der Begehung der
Gemeinschaftsunterkunft in Friedersdorf. „Zwar ist seit meinem letzten
Besuch neue Farbe an die Wände gekommen“, sagt Günter Herder (Die Linke),
der die Einrichtung bereits vor vier Wochen unangemeldet besucht hat. „Man
sieht aber nicht, wohin die halbe Millionen Euro, die der Landkreis für
die Unterbringung pro Jahr zur Verfügung stellt, fließt.“
(mehr…)

Stellungnahme zur Begehung der GU Bernburg am 13. 11. 2012

Nach den Schlagzeilen vom Kakerlakenbefallenen, aus humanitären Gründen
nicht tragbaren Flüchtlingslager in Bernburg wurde die
Integrationsbeauftragte der Landesregierung Susi Möbbeck zu einem „Vor-
Ort- Termin“ veranlasst. Nachdem sie sich selbst von den „nicht zumutbaren
Bedingungen“ (Sören Herbst) überzeugte, sah sie sich im Zugzwang
schnellstmöglich eine ebenso wirksame „Gegenpresse“ zu schaffen. Dazu
setzte sie sich mit der ihr unterstellten LAMSA in Verbindung. Die LAMSA,
das „Landesnetzwerk Migrantenselbstorganisation Sachsen- Anhalt“, vertritt
das Konzept der sogenannten „Heimbeiräte“. Ein „Heimbeirat“ soll aus allen
„interessierten und motivierten“ Flüchtlingen des Lagers bestehen. Einige
Ziele des LAMSA und der Gedanke von Heimbeiräten enthalten:
* Vernetzung und Stärkung der vorhandenen Migrantenorganisationen
* Motivation zur Bildung und Unterstützung des Aufbaus weiterer
Migrantenorganisationen
* Schaffung von Verknüpfungen zwischen LAMSA und Institutionen
(mehr…)

Aufruf zur öffentlichen Prozessbeobachtung

Freitag, den 14. Dezember 2012
Sozialgericht Dessau-Roßlau , Erdgeschoss, Saal 28, Willy-Lohmann-Straße
29, 06844 Dessau-Roßlau

Treffpunkt: Sozialgericht Dessau-Roßlau 8.30 Uhr Prozessbeginn 09.00 Uhr

Hintergrund:

Grundlage der Gerichtsverhandlung:

Herr Salomon Wantchoucou hat alles in seiner Macht stehende getan, um sich
auszuweisen. Von Anfang an machte er korrekte Angaben zu seiner Identität
und Herkunft (Cotonou, Benin), jedoch weigerten sich die zuständigen
Beamten des Kreises seine wahre Identität zu akzeptieren.
(mehr…)

Presseerklärung von Journalist Necati Abay

An die Presse und Öffentlichkeit

Necati ABAY
Vertreter der Solidaritätsplattform mit den Inhaftierten Journalisten
(TGDP) im Exil
25. November 2012

In der Türkei wurde ich zum Schweigen gebracht!
Nun bin ich ein Journalist im Exil…
(mehr…)

Petition gegen verdachtsunabhängige Personenkontrollen gestartet

http://www.migazin.de/2012/11/21/racialethnic-profiling-petition-gegen-verdachtsunabhangige-personenkontrollen-gestartet/

Hier geht es zur Petition bei Bundestag.de
https://epetitionen.bundestag.de
(mehr…)

Deklaration und Forderung der Flüchtlinge in Bitterfeld, Sachsen Anhalt

Wir Flüchtlinge sind in die Flüchtlingslagern in Friedersdorf und Marke abgeschoben,
dort isoliert und gedemütigt worden. Gleichzeitig wurde uns unsere legale Existenz
verwehrt: Wir dürfen nicht arbeiten, unsere Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt und
mit unerlaubten Abschiebeandrohungen setzen sie uns schon so viele Jahre lang unter
Druck.
Wir kritisieren die zuständigen Behörden dafür, dass sie unsere psychischen
Krankheiten und andere Beeinträchtigungen nicht berücksichtigen. Diese sind
entstanden durch den Zwang, dort, in den höchst isolierten Flüchtlingslagern
Friedersdorf und Marke für so viele Jahre zu leben. Sie nennen es „Situation“.
Wir fordern die zuständigen Verantwortungsträger auf, den Vertrag zu beenden und die
Nutzung der höchst isolierten Lager in Friedersdorf und Marke zu verbieten. Diese
Lager tragen zu unserer Zerrüttung und Traumatisierung bei, ungeachtet der
psychischen Krankheiten, die uns im Landkreis Bitterfeld zugefügt wurden.
Wir fordern und verlangen von den zuständigen Verantwortungsträgern, alle
Flüchtlinge dezentral in privaten, sich in Städten befindenden Wohnungen
unterzubringen und uns damit zu garantieren, keinen Diskriminierungen mehr
ausgesetzt zu sein.
Die zerstörerischen Lager Friedersdorf und Marke schließen!
Für eine menschenwürdige Behandlung!
Alle Flüchtlinge schützen! Unser Schutz ist nicht unser Privileg, es ist eure
Pflicht!
Abschiebeandrohungen stoppen! Stopp unseres Lebens in Gefahr zu bringen!
Schluss mit dem Verwehren von Arbeitserlaubnissen für uns Flüchtlinge!

mehr sprachen siehe: (mehr…)

Flyer Demonstration in Bitterfeld

Flyervorderseite als PDF

Flüchtlingsdemonstration in Bitterfeld

Text des Flyers zur Mobilisierung am 29.11.2012 nach Bitterfeld in Deutsch und Englisch.
(mehr…)

Pressemitteilung

Kundgebung und Demonstration von Flüchtlingen in Bitterfeld, am
29.11.2012, 14Uhr, Treffpunkt: Marktplatz Bitterfeld*

“ Wir kämpfen bis die letzten Menschen frei sein werden …“ Lager abschaffen!

Die von Flüchtlingen selbst organisierten Initiativen
„Flüchtlingsinitiative Wittenberg“, die Karawane für dir Rechte von
Flüchtlinge und MigrantInnen und The VOICE Refugee Forum Sachsen-Anhalt
rufen zu mehreren Kundgebungen und einer Demonstration am 29.11.2012 im
Landkreis Bitterfeld auf, um die für die Angelegenheiten von Flüchtlingen
zuständigen Behörden, die Ausländerbehörde und das Sozialamt, dafür zu
kritisieren und zu verurteilen, wie sie uns Flüchtlinge in Bitterfeld und
in ganz Sachsen-Anhalt behandeln.

(mehr…)

Frauenflüchtlingskonferenz 2013

AWO bereichert sich auch weiterhin an Flüchtlingen und macht sie darüber hinaus zu Sündenböcken

Kurzer Rückblick: Zu den Zuständen in der „Gemeinschaftsunterkunft“ (GU) Bernburg wurden in den letzten Wochen eine ganze Reihe an Presseartikeln veröffentlicht.
So z.B. ein Interview in der jungen welt am 6. September, zwei Pressemitteilungen des Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt (3. und 26.9.) und zwei der Partei Bündnis 90/ Die Grünen (17. und 19.9.), Artikel im mdr am 18.9. und in der Volksstimme (20.9.), sowie drei Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung (7., 13. und 24.9.), um nur einige zu nennen.

(mehr…)

700 × 50 Euro als Spenden gesucht!

Für
einen unabhängigen Brandgutachter!

Wahrheit
und Gerechtigkeit für Oury Jalloh!

(mehr…)

Dessau: Aktionswoche vom 12.11.-19.11
Aktionswoche in Dessau unter dem Motto „Break the Silence! Brecht das Schweigen!”
(mehr…)

Flüchtlingsdemonstration in Bitterfeld

Leben im Heim – Marke

Ein langer Weg ist es bis zur Gemeinschaftsunterkunft in Marke. Ein kleines Dorf, auch an den sonnigsten Tagen weit und breit keine Menschen zu sehen, nur die Autos vor den Häusern verraten das hier wirklich Menschen leben. (mehr…)