Archiv für Januar 2013

Spendenaufruf zur Unterstützung von Frauenräumen

Seid Dezember 2012 gibt es aufgrund des erfolgreichen Refugee Protests in Berlin eine Etage für Flüchtlingsfrauen in der von Flüchtlingen besetzen0 Schule. Diese Etage soll Frauen Schutz und Austausch bieten. Um diese Räume gut nutzen zu können und die Beratung von „women in exile“ langfristig zu ermöglichen, benötigen wir Eure Unterstützung.
(mehr…)

Flüchtlingsinitiative Wittenberg zu Vockerode

Wir fordern eine sofortige Dezentralisierung aller Flüchtlinge und sprechen sich gegen die Entwicklung Vockerodes, zu einem abgesonderten Wohnviertel zu werden, aus.

Die Flüchtlingsinitiative Wittenberg, The Voice Refugee Forum und die Karawane für die Rechte von Flüchtingen und MigrantInnen in Sachsen-Anhalt fordern eine sofortige Dezentralisierung aller Flüchtlinge und sprechen sich gegen die Entwicklung Vockerodes, zu einem abgesonderten Wohnviertel zu werden, aus.
(mehr…)

Flüchtlingsfrauen sagen: „Es reicht!“ von der Flüchtlingsfrauenkonferenz zum Tribunal in Berlin

Liebe Freundinnen und Schwestern,

jede von uns trägt den Schmerz der Vergangenheit. Wir haben Armut, Elend, Krieg, politische Verfolgung, sexuelle Gewalt und Erniedrigung erlebt. Wir sind einen langen, beschwerlichen Weg gegangen und gemeinsam befinden wir uns hier in der Migration im Exil.

In den letzten Jahren ist uns vermehrt aufgefallen, dass gerade in unserem selbstorganisierten Kampf von Flüchtlingen, Migrantinnen und Migranten die Beteiligung von Frauen sehr gering ist. Gerade wir Frauen, die die meiste Ausgrenzung, Erniedrigung und Ausbeutung in ihrem (Flüchtlings-) Alltag erleben, sind kaum im Kampf um die Befreiung und um die Besserstellung unserer Lebenssituation aktiv beteiligt.
(mehr…)

Zustände im neuen Lager im LK Wittenberg

Die Flüchtlinge ohne Familien mußten vom 27.-29. Dezember vom Lager Möhlau in das neue Lager Vockerode umziehen und ihre persönliche Habe zurück lassen. Von dort erreichten uns 3 Berichte von dort: Sylvester im neuen Lager Vockerode (Landkreis Wittenberg)
(mehr…)

Aufruf zur DEMONSTRATION anlässlich des 8. Todestags von Oury Jalloh am Montag, den 07. Januar 2013, 13 Uhr ab Dessau Hauptbahnhof

Aufruf zur DEMONSTRATION anlässlich des 8. Todestags von Oury Jalloh am
Montag, den 07. Januar 2013, 13 Uhr ab Dessau Hauptbahnhof

Nach dem skandalösen Freispruch in Dessau 2008 erfolgte vor dem Landgericht Magdeburg am 13. Dezember 2012 zwar eine Verurteilung des Angeklagten Schubert. Wir bewerten das Urteil jedoch als Farce. Schubert wurde als Bauernopfer verurteilt, um den Anschein eines Rechtsstaats zu bewahren und um die Polizei als Erfüllungsgehilfin der Justiz Sachsen-Anhalts aus der Schusslinie zu nehmen. Die Verurteilung war das geringere Übel, das Sachsen-Anhalt in Kauf genommen hat, um den Fall Oury Jalloh endlich
vom Tisch zu haben.
Doch wir hören niemals auf weiter für Wahrheit, Gerechtigkeit und Wiedergutmachung zu kämpfen. Wir werden solange nicht leise sein, bis diejenigen, die für den qualvollen Tod von Oury Jalloh verantwortlich sind, ihre gerechte Strafe bekommen haben. Dafür rufen wir am 8. Todestag von Oury Jalloh am 7. Januar 2013 zur großen Demonstration in Dessau auf. Kommt zahlreich, prangert mit uns die eklatanten Misstände an und fordert mit uns die Mordklage gegen die für Ourys Tod Verantwortlichen!
(mehr…)