Archiv für Juli 2016

Spendenaufruf der Gruppe no lager Halle für Frau JF und ihre Tochter

Wir bitten um Spenden für eine alleinerziehende Mutter und ihre Tochter, die nach Spanien abgeschoben werden sollen. Ihre Flucht haben sie über das Land nach Deutschland geführt. Hier finden beide aufgrund der Dublin-III-Verordnung noch immer keinen Schutz, da die Abschiebung in das EU-Land gesetzlich vorgesehen, in dem Geflüchtete zu allererst in Europa angekommen und dort registriert wurden. Ihr Asylantrag wurde daher als unzulässig abgelehnt und ihnen droht die Abschiebung nach Spanien. Den ganzen Aufruf als pdf lesen

Spendenaufruf für mehrfach von rassistischer Gewalt Betroffenen in Halle (Saale)

von der Mobilen Opferberatung Süd (Halle), 07.07.2016

Liebe Freundinnen und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

wir wenden uns heute mit einem besonderen Anliegen an Sie und Euch: Der heute 38-jährige Sifi­so M. (Name geändert), Schwarzer Musiker und Rastafari, wurde in den vergangenen Jahren auf­grund seines Äußeren immer wieder zum Ziel entgrenzter, rassistischer Gruppengewalt mit gravie­renden und langanhaltenden physischen, psychischen und psychosozialen Folgen. Um überhaupt eine Stabilisierung bis hin zur Bewältigung des Erlebten zu erreichen hofft er auf eine letzte Chance – eine Traumathera­pie in seinem Heimatland Südafrika. Hierfür ist er auf Ihre und Eure Spenden angewiesen.
weiterlesen

Auf zum No Border Camp in Griechenland!

NoBorder newspaper no 2 (in engl, arabic and greec)

[Halle/Saale] Demo gegen das Integrationsgesetz

Pressemitteilung von no lager halle zur Demo
Anhören: Stimmen der Betroffenen auf lokal.radiocorax


(mehr…)