regional/in Sachsen-Anhalt

_____________________________________________________

Jeden Donnerstag 16:10 – 18 Uhr auf 95.9 FM in Halle und Umgebung: Common Voices Radio
im livestream via Internet: 959.radiocorax.de

Common Voices Radio ist eine mehrsprachige Sendung von Geflüchteten und MigrantInnen in Halle und Umgebung. Wir bringen Fragen, Themen und Probleme, die für Geflüchtete wichtig sind ins Radio. Gemeinsam wollen wir Radio als Brücke für ein verständnisvolleres Miteinander nutzen.

Mehr Infos und alle Sendungen zum nachhören: commonvoices.radiocorax.de / auf facebook
_____________________________________________________

no lager halle: antirasstisch – solidarisch – aktiv für die Rechte von Geflüchteten

Mehr Infos

_____________________________________________________

6.2.2018 / Merseburg / Cafe Internationale

WHERE? House of students (Haus der Studierenden), Hochschule Merseburg, Rudolf-Bahro-Str. 18
WHEN: 6th of february, 10am – 3 pm

Mehr Infos

_____________________________________________________

15.02.2018 / Halle/Saale / Vortrag: Die Rolle der V-Leute im NSU-Komplex
18:30 – 21:00 / Audimax Uni Halle / Universitätsplatz 1

Rechtsanwalt Sebastian Scharmer, der im NSU-Verfahren die Tochter und den Sohn des am 4. April 2006 in Dortmund ermordeten Kioskbesitzers Mehmet Kubaşık, vertritt und sich intensiv mit dem V-Leute System auseinandersetzt, wird uns am 15.02 einen Überblick über das „Netzwerk NSU“ geben. Mit anschließendem Raum für Fragen und Diskussion.

Mehr Infos auf Facebook
_____________________________________________________

21.02.2018 / Magdeburg / Filmvorführung und Vorstellung des Veranstalters Arbeitskreis Antirassismus Magdeburg
Beginn: 19:20 Uhr / Moritzhof / Moritzplatz 1

„Wann wird es endlich wieder Sommer?“

D 2017 l R: Barbara Lubich, Michael Sommermeyer l FSK: 0 l 98 Min

Erzählt wird die Entstehungsgeschichte der Band BANDA INTERNATIONALE über Porträts ihrer Mitglieder aus Nahost und Afrika. Sie sprechen von ihrer Heimat, ihren Erfahrungen und ihrer Flucht, aber auch von ihren Zukunftsplänen in Deutschland. Auch die interkulturellen Konflikte zwischen den Syrern, Irakern, Iranern und Afghanen kommen zur Sprache, doch sie raufen sich zusammen und verhelfen dem Projekt somit zum Erfolg. Gezeigt wird die Entwicklung, die sie durchleben, während sie Teil der Band werden. Der Film ist ein Plädoyer für eine offene Gesellschaft und arbeitet gegen den Trend, das Flüchtlingsthema mit Pauschalurteilen zu überfrachten. Denn jeder, ob In- oder Ausländer, hat seine eigene Geschichte. Nominiert für den Dokumentarfilmpreis des Goethe-Instituts.

Trailer anschauen

Der Film wird ausserdem gezeigt am Do.,15.02. | 19:30 Uhr und Sa.,24.02. | 20:15 Uhr

_____________________________________________________

überregional/anderswo

_____________________________________________________

überregionale Termine auch auf antira.kompass checken!
_____________________________________________________

18.02.2018 / Europaweit / Aktionstag gegen Abschiebungen

organisiert vom Netzwerk aus europäischen Initiativen, um die Rückführungen nach Afghanistan zu stoppen

Warum?

Zwischen dem 01.01.17 und dem 30.09.17 wurden in Afghanistan über 8090 Zivilisten durch Terror verletzt oder getötet. Momentan gibt es landesweit etwa 80 Kriegshandlungen täglich, insgesamt 12903 im Jahre 2017, von denen wir wissen. Die UN haben Afghanistan vor einigen Monaten von einem „Nachkriegsland“ auf ein „Kriegsland“ heruntergestuft; der Global Peace Index (Globaler Friedensindex) klassifiziert Afghanistan als das zweitgefährlichste Land auf der Welt, das nur noch von Syrien übertroffen wird. Wenn Du auch der Meinung bist, dass dies sehr klar zeigt, dass Afghanistan zu gefährlich ist, um Flüchtlinge dorthin zurück zu schicken, wirst Du herausfinden, dass Deine Regierung das anders sieht. Deshalb stehen wir gemeinsam gegen die Rückführungen nach Afghanistan aus einem simplen Grund heraus: Afghanistan ist überhaupt nicht sicher, aber unsere europäischen Regierungen ignorieren die tatsächliche Situation im Land und senden afghanische Flüchtlinge dennoch zurück. Es ist Zeit, das zu beenden – unterstütze uns mit Deiner Stimme.

mehr Infos / Facebook VA für Österreich