_____________________________________________________

regionale Veranstaltungen und Aktionen

_____________________________________________________

26.10.2018 bis 24.11.2018 / Halle/Saale / yallah!? Über die Balkanroute / Ausstellung

im Foyer des Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara / Mauerstraße 5 / geöffnet täglich 10 bis 19 Uhr / Eintritt frei

Update: Aktuell kann die Ausstellung nicht vollständig gezeigt werden, da mehrere technische Geräte entwendet wurden. Es wird an einer Lösung gearbeitet.

Mehr Infos und alle Termine des Begleitprogramms
Flyer Halle
Facebook

_____________________________________________________

11.11.2018 / Magdeburg/ „100 Jahre Abschiebehaft – 100 Jahre Haft ohne Strafe.“ / Vortrag/Film/Diskussion

eineWeltHaus (Raum 02) Magdeburg / Der Eintritt ist frei.

17:00 Uhr – Film „Aussortiert“ von /Correctiv/
17:30 Uhr – Vortrag mit der Initiative „100 Jahre Abschiebehaft“ aus Paderborn mit anschließender Diskussion

In ganz Deutschland werden immer mehr Abschiebeknäste errichtet. In Dessau wird eine ehemalige JVA umfunktioniert. Die Landesregierung NRW hat gerade erst beschlossen, Deutschlands größte Abschiebehaft, die UfA Büren, weiter auszubauen. Obwohl bereits zwei Haftanstalten existieren, plant Bayern zwei weitere – jeweils größer als Büren. Und mit jeder weiteren Asylrechtsverschärfung wird auch die Abschiebehaft massiv erweitert. Wer glaubt, Abschiebehaft sei ein eher jüngeres Phänomen, irrt sich, denn sie hat eine lange und traurige Geschichte in Deutschland. Bereits 1919 wurde die Abschiebehaft in das staatliche Repressionsinstrumentarium gegen nicht erwünschte Menschen aufgenommen. Die Inhaftierten von damals: Jüd*innen.

Am *11.11. um 17 Uhr* wird die Initiative „100 Jahre Abschiebehaft“ aus Paderborn diese Geschichte in ihrem Vortrag näher beleuchten und dabei sowohl auf die antisemitischen Ursprünge als auch ihre heutige rassistische Praxis eingehen. Der Vortrag ist Teil einer Kampagne zum einhundertjährigen Bestehen und gegen das Fortdauern der Abschiebehaft in Deutschland, die am 31.8.2019 in einer Großdemonstration in Paderborn gegen Abschiebehaft münden wird.

Mehr Infos zur Kampagne 100 Jahre Abschiebehaft

_____________________________________________________

_____________________________________________________

13.11.2018 / Flughafen Leipzig-Halle / Protest gegen Sammelabschiebung

Kundgebung und gemeinsame Anreise aus Leipzig zum Protest am Airport / Start der Kundgebung 16 Uhr, Willy Brandt Platz, Leipzig

mehr Infos

____________________________________________________

13.11.2018 / Halle / Soliabend im Lila Drache

Für und mit dem Cafe Internationale und no lager halle
Mit Kurzvortrag, Cumbia-Musik vom Plattenteller und Soli-Schnaps

Rudolf-Breitscheid-Straße 6 / Halle / Start 19 Uhr
____________________________________________________


15.11.2018 / Halle/Saale / March of hope / Film und Gespräch
Beginn 17:30 / Zazie Kino & Bar
Kleine Ulrichstraße 22, 06108 Halle (Saale)

Zusätzlicher Programmpunkt im Rahmen der yallah!? Ausstellung!

Mehr Infos

____________________________________________________

17.11.2018 / Halle / Soli*Essen und Vortrag im Rahmen der yallah!? Ausstellung
Kochen ab 15 Uhr / Essen ab 17 Uhr / Vortrag ab 18 Uhr
Seminarladen/ Welcome Treff / Waisenhausring 2

Seenotrettung ist kein Verbrechen. Was ist los auf dem Mittelmeer?

„Yallah, über die Balkanroute!“ das ist heute drei Jahre später kaum mehr möglich und denkbar. Viel mehr ist der gefährliche Weg über das Mittelmeer als Hauptfluchtroute nach Europa wieder in den Mittelpunkt gerückt. Und gleichzeitig ist vor allem das zentrale Mittelmeer zu einer der (politisch) umkämpftesten als auch tödlichsten Grenzen Europas geworden. Neben der immer weiter voran schreitenden Externalisierung der Grenze (bereits bestehende und gelplante Lager in Nordafrika, Militarisierung des Mittelmeers u.v.m.) werden Helfende und Seenotrettungsprojekte massiv kriminalisiert, Rettungsschiffe beschlagnahmt und die Schutzsuchenden dem Tod durch Ertrinken oder den libyschen Milizen überlassen.
Wir wollen ein aktuelles Bild zeichnen, was es heißt, den Weg über das Mittelmeer auf sich zu nehmen und einen Einblick in die Situation der Helfenden in Zeiten der steigenden Repressionen vermitteln.

Referentinnen: Mitglieder der Juventa-Crew und Aktive von Solidarity at Sea
____________________________________________________

20.11.2018 / Halle/Saale / Vortrag
von 18:00 bis 20:00 / Hörsaal der ehem. Orthopädie, Magdeburger Str. 22, 06112 Halle

mehr Infos
____________________________________________________

24.11.2018 / Magdeburg / #unheimlichsicher – Gegendemo zur Innenministerkonferenz
Treffpunkt 13 Uhr / Hauptbahnhof

Mehr Infos / Aufrufe / Hintergründe

_____________________________________________________

24.11.2018 / Halle/Saale / Podiumsdiskusion im Rahmen der yallah!? Ausstellung
18:00 Uhr | Elisabethsaal, 5. OG, Neubau, Elisabethkrankenhaus

Refugees welcome!? Von der Willkommenskultur 2015 zu den geschlossenen Grenzen 2018

Mehr Infos

_____________________________________________________

regionale, regelmäßige Termine

_____________________________________________________

Gutscheintausch mit Geflüchteten in Merseburg
Die nächsten Termine an denen voraussichtlich „Zahltag“ in Merseburg ist und an dem wieder getauscht wird:

Dienstag, den 06.11.2018

Geld für den Umtausch kann immer bis einen Tag vor dem „Zahltag“ an den Tauschorten abgegeben und am Folgetag abgeholt werden. Die Gutscheine sind zwei Wochen gültig.

Mehr Infos zum Ablauf

_____________________________________________________

Jeden Donnerstag 16:10 – 18 Uhr auf 95.9 FM in Halle und Umgebung: Common Voices Radio
im livestream via Internet: 959.radiocorax.de

Common Voices Radio ist eine mehrsprachige Sendung von Geflüchteten und MigrantInnen in Halle und Umgebung. Wir bringen Fragen, Themen und Probleme, die für Geflüchtete wichtig sind ins Radio. Gemeinsam wollen wir Radio als Brücke für ein verständnisvolleres Miteinander nutzen.

Mehr Infos und alle Sendungen zum nachhören: commonvoices.radiocorax.de / auf facebook
_____________________________________________________

no lager halle: antirasstisch – solidarisch – aktiv für die Rechte von Geflüchteten

Mehr Infos

Nächste Treffen am 5.11. / 19.11. / 3.12.18 immer um 19 Uhr im Infoladen/Vl / Halle

_____________________________________________________

Amnesty International Halle – Asylverfahrensberatung

Was: kostenlose Beratung zur Erstanhörung beim BAMF
Wer: Für Menschen, die sich im Asylverfahren befinden
Wie: Wir informieren über Ablauf der Erstanhörung beim BAMF, Rechte bei der Anhörung und im Asylverfahren, die nächsten Schritte bei Erhalt einer Ablehnung

Zur Sprechstunde bitte alle vorhandenen Unterlagen zum Asylverfahren mitbringen, z.B. Ausweis, Bescheide des Bundesamtes (BAMF), Bescheide der Ausländerbehörde, Bescheide des Verwaltungsgerichtes, Briefe Ihres Anwalts/Ihrer Anwältin und weitere Dokumente zu Ihrer Person oder Familie.

Am besten vor der Anhörung beim BAMF unsere Beratung aufsuchen!

Wann: alle 2 Wochen donnerstags ab 18 Uhr

Wo: WELCOME-Treff, Waisenhausring 2, 06108 Halle (Saale)
Wir bitten um Anmeldung per E-Mail asyl@halle.ai-campus.de oder Telefon
+49 163 96 20 493.

Flyer/Infos auf engl/frz

_____________________________________________________

überregional/anderswo

_____________________________________________________

überregionale Termine auch auf antira.kompass checken!
_____________________________________________________

31.8.2019 / Großdemonstration in Paderborn gegen Abschiebehaft

100 Jahre Abschiebehaft / Kampagne